Navigation Navigation schließen
  • Wir behandeln:
    Hunde, Katzen, Vögel, kleine Heimtiere und Reptilien

     
    weiterlesen

  • Wir nehmen uns gern die Zeit für Sie und die Behandlung Ihres Tieres.

     
    weiterlesen

  • Unsere Mitarbeiter bilden sich regelmäßig in allen Bereichen rund um die Tiermedizin weiter.

     
    weiterlesen

  • Wir setzen unsere gesamte Praxiserfahrung ein, um Ihr Vertrauen zu erfüllen.

     
    weiterlesen

  • Wir behandeln:
    Hunde, Katzen, Vögel, kleine Heimtiere und Reptilien

     
    weiterlesen

  • Wir nehmen uns gern die Zeit für Sie und die Behandlung Ihres Tieres.

     
    weiterlesen

  • Unsere Mitarbeiter bilden sich regelmäßig in allen Bereichen rund um die Tiermedizin weiter.

     
    weiterlesen

Unsere Praxis:

Kleintierpraxis Dr. Uwe Wagner
Mittnachtstr.15
72760 Reutlingen


Sprechzeiten:

  • Mo - Fr: 10 - 12 Uhr, 16 - 19 Uhr
  • Sa: 10 - 13 Uhr
  • Notfälle nach tel. Voranmeldung
  • Hausbesuche nach Absprache

Impfung und Entwurmung

Ihr Tier wird durch Impfungen vor gefährlichen Infektionskrankheiten geschützt. Man beginnt beim gesunden Hund bzw. der gesunden Katze im Alter von ca. 8 Wochen mit der so genannten Grundimmunisierung. Dies bedeutet eine zweimalige Impfung im Abstand von 3-4 Wochen. Um die Immunität aufrechtzuerhalten und einen lebenslangen Schutz zu gewährleisten ist darüber hinaus eine jährliche Wiederholungsimpfung notwendig. Geimpft werden sollten nur Tiere, die frei von Parasiten sind, da durch Wurmbefall die Ausbildung des Impfschutzes gefährdet ist.

Hunde werden gegen Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose, Zwingerhusten und Tollwut geimpft. Für den Grenzreiseverkehr ist die Impfung gegen Tollwut dann anerkannt, wenn die Wiederholungsimpfung nicht länger als 12 Monate zurückliegt oder wenn die Erstimpfung mindestens 30 Tage zurückliegt und das Tier mindestens 3 Monate alt war. Manche Länder wie Skandinavien und Großbritannien verlangen zusätzlich den Nachweis der Wirksamkeit der Tollwutimpfung. Genauere Informationen sind unter www.petsontour.de zu erfahren.

Katzen werden in der Regel gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche und Tollwut geimpft. Wenn Sie nicht mit der Katze verreisen und sie nicht nach draußen kommt, können Sie auf die Tollwutimpfung versichten. Da die Erreger der Katzenseuche auch mit der Kleidung oder Schuhen in die Wohnung herein getragen werden können, ist die Impfung dagegen auch für "reine" Wohnungskatzen sehr wichtig. Haben die Katzen Auslauf, so ist es sinnvoll, sie auch gegen Leukose und FIP (ansteckende Bauchfellentzündung der Katze) zu impfen. Beide Krankheiten werden durch direkten Kontakt übertragen. Da Katzenwelpen schon während der Trächtigkeit infiziert werden können, sollte vor der Erstimpfung eine Blutuntersuchung auf entsprechende Antikörper durchgeführt werden.

zurück zur Übersicht

Leider ist es uns aus zeitlichen Gründen nicht möglich, Beratungen telefonisch oder per Email durchzuführen. Zum Wohl Ihres Tieres werden Ferndiagnosen grundsätzlich nicht gestellt.